Das Gefühl, etwas Gutes geleistet zu haben – ist unbezahlbar

Aus dem «Kloster für Freiwillige»

Unser Freiwilligenteam ist eine bunte Schar motivierter Frauen und Männer jeder Altersgruppe. Sie sind ein wahrer Schatz, den es zu schätzen gilt. Denn Wertschätzung ist entscheidend für das dauerhafte Engagement von Freiwilligen. Wir pflegen diese Dankbarkeit speziell am Feiwilligenanlass.

Unser Freiwilligenteam ist eine bunte Schar motivierter Frauen und Männer jeder Altersgruppe. Die Arbeiten sind vielseitig im Gästehaus, Klosterladen, Kirche, Führungen sowie Gartenarbeiten. Für jede Begabung gibt es interessante Aufgaben. Im fröhlichen Miteinander begrüssen und beraten wir die Kunden im Klosterladen, die Köstlichkeiten sind aus erlesenen Zutaten mehrheitlich aus dem Klostergarten hergestellt. Im Gästehaus empfangen wir die zunehmende Gästeschar beim Check-In mit einem herzlichen «Wöllkomm». Wohlfühlen sollen sich die Gäste – unser aller Ziel: In einem frischen, Zimmer in ruhiger Atmosphäre schlafen. Im schönen Refektorium ein wunderbares Frühstück geniessen. Im zauberhaften Klostergarten verweilen. Ihre Reisepläne und Lebensgeschichten erzählen dürfen. Auskünfte erhalten fürs Weiterwandern oder Verweilen in Appenzell. Unsere Arbeit macht viel Freude, das ist unbezahlbar!

Eine begeisterte Freiwillige erzählt

  • Auch mich macht Freiwilligenarbeit glücklich. Mir gibt es im Herzen «Etwas». Eine Zufriedenheit und Ruhe.
  • Ich darf im Gästehaus mithelfen. Da sind einerseits die verschiedenen Gäste, andererseits ein tolles Freiwilligenteam.
  • Die Zeit mit den Gästen ist interessant und abwechslungsreich: Ich darf mich auch mal hinsetzen und zuhören. Oftmals erzählen sie ihre Geschichte oder ihre Erlebnisse.

Ein «Danke» gibt den Freiwilligen das wertvolle Gefühl, geschätzt zu werden.

Wertschätzung ist entscheidend für das dauerhafte Engagement von Freiwilligen. Wir pflegen diese Dankbarkeit speziell am Feiwilligenanlass. Mit einer köstlichen Klostersuppe aus Spezialitäten aus dem Garten geniessen wir das gesellige Beisammensein und informieren über die Aktualitäten im Kloster. Beim letzten Freiwilligenanlass besuchten wir anschliessend die Inszenierung «Morsch» vom Theaterverein Appenzell. Ein wunderbar eindrückliches Schauspiel in herrlicher Freilichtkulisse auf dem Gelände der Bleiche mit historischen Gebäuden aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Wieder ein herrlicher, unvergesslicher Abend mit allen Freiwilligen!

Zurück