GEBEN UND NEHMEN IM KLOSTER FÜR FREIWILLGE

Achtsam und mit viel Freude pflegen wir das jahrhundertealte Kloster, übernehmen die Gästebetreuung, verkaufen im Klosterladen feine Produkte und wirken im naturverbundenen Garten mit. Dabei erleben wir Stille, Einfachheit und Gelassenheit in gutem Sinne. Wir arbeiten, wo es unserer individuellen Neigung entspricht, und bilden mit unserer Tätigkeit eine zentrale Stütze der Stiftung und des Klosterbetriebs. Wir, das sind mehrere Dutzend Freiwillige aus Appenzell und Umgebung. Es verbindet uns die Freude an einer gemeinnützigen Arbeit sowie die Faszination und der Respekt vor der Tradition des Klosters Maria der Engel Appenzell. Die operative Leitung obliegt Sandra Speck und Stefanie Koller, die in einem Teilzeitpensum im Kloster angestellt sind.

Vielfältige Aufgaben

Die Freiwilligen führen das Gästehaus, den Klosterladen und bewirtschaften den Klostergarten. Damit verbunden sind eine Vielzahl spannender Tätigkeiten. Dazu kommen viele weitere Arbeiten, die für den Betrieb und die Instandhaltung des Klosters notwendig sind.

Herberge und Verpflegung

Wir begrüssen unsere Gäste und zeigen ihnen ihre Zimmer sowie die verwinkelten Korridore im Kloster. Am anderen Morgen bereiten wir das einfache Frühstück vor und reinigen nach der Abreise die Zimmer. Dabei nehmen wir uns Zeit, in erster Linie für die Gäste. Immer wieder kommt es zu spannenden Gesprächen beim Frühstück. Wenn unser Rat für ein Tagesprogramm gefragt ist, geben wir gerne Auskunft.

Klosterladen

Der Klosterladen ist sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen beliebt. An mehreren Tagen in der Woche bieten wir die Produkte aus dem eigenen Klostergarten und von benachbarten Klöstern sowie weitere Handelsprodukte an. Zudem sind wir an verschiedenen Märkten in Appenzell vertreten. Auch hier gilt, dass wir uns für unsere Kunden gerne Zeit nehmen. Ihre Zufriedenheit steht für uns an erster Stelle.

Klostergarten

Den Klostergarten nennen wir «s'Paradiesli». Hier wachsen Birnen, Spargeln, Kräuter und Vieles mehr. Das bedarf unserer tätigen Hände, beim Setzen, Giessen oder Ernten. Danach geht es ab in die Produktion. Wir stellen köstliche Konfitüren, Senfe, Tees und Sirups her. Dabei arbeiten wir stets im Team und profitieren gegenseitig von unserer Erfahrung.

Wartung, Unterhalt, Reinigung, Administration und Projekte

Damit der Betrieb rund läuft, muss Vieles bedacht und erledigt werden. Handwerkliches Geschick ist gefragt, wenn es irgendwo klemmt oder das Technische nicht funktioniert. Die weitläufige Anlage gibt viel zu putzen, im Winter kommt die Schneeräumung dazu. Fotos vom Betrieb und dem Kloster halten unsere Auftritte auf Flyern und im Web aktuell, zudem muss die Website stets auf dem neusten Stand sein. Und wenn es gilt, spezielle Projekte zu lancieren, wie aktuell die grossangelegte Mittelbeschaffung, dann ist zusätzliches Spezialwissen gefragt. Kurzum: Wir haben für fast jede und fast jeden eine Aufgabe.

Unser Team

Das «Kloster für Freiwillige» zählt mehrere Dutzend Personen, Frauen und Männer, Junge und Junggebliebene, Berufstätige und Pensionäre. Sie sind aufgeteilt in die Teams Herberge, Laden und Garten oder erledigen individuelle Arbeiten. Geleitet werden die Freiwilligen von Sandra Speck und Stefanie Koller, die in einem Teilzeitpensum angestellt sind. Die Freiwilligenorganisation ist eine zentrale Stütze des Klosterbetriebs. Darüber hinaus bilden die Freiwilligen selber eine Gemeinschaft, die das altehrwürdige Kloster belebt.

Wir suchen Dich!

Haben wir Dich «gwondrig» gemacht, hast Du Freude und Zeit, das Kloster Maria der Engel Appenzell in täglichen Aufgaben zu unterstützen? Möchtest Du in einer wunderschönen Umgebung mithelfen, mitten in Appenzell und doch abseits des hektischen Alltags? Bist Du interessiert, ein wertvolles Stück unserer Kultur zu erhalten und weiterzubringen?

Lerne das Kloster näher kennen und komme für zu uns für ein unverbindliches «Schnuppern». Wir nehmen uns gerne Zeit für Dich. Fülle einfach unser Kontaktformular aus!

Das bringst Du mit

  • Du hast ein Flair für eine der vielen Aufgaben im Kloster.
  • Du möchtest einige Stunden in der Woche für eine gute Sache investieren.
  • Du bist regelmässig (z.B. in der Herberge oder im Klosterladen) oder auf Abruf (z.B. bei schönem Wetter im Klostergarten) verfügbar.
  • Du hast Freude, an einem traditionsreichen Ort ein Stück Kultur weiterzupflegen.
  • Du bist verantwortungsbewusst und zuverlässig.

Das darfst Du von uns erwarten

  • einzigartige Tätigkeiten in einem gemeinnützigen, klösterlichen Umfeld,
  • Raum für Eigeninitiative und flexiblen Arbeitseinsatz,
  • ein aufgestelltes Team von Freiwilligen und Bezugspersonen,
  • Dankbarkeit und Wertschätzung unserer Besucher.

Ansprechpartnerinnen Freiwillige

Sandra Speck / Stefanie Koller
Teamleiterinnen Freiwillige

Stiftung Kloster Maria der Engel
Poststrasse 7
9050 Appenzell

T +41 (0)71 787 18 45
freiwillige@kloster-appenzell.ch